Dienstag, 11. Januar 2011

Soylent Green

Der Wind treibt Ballen durch verlassene Straßen. Große Teile der Stadt sind verlassen, Geisterstädte. In anderen Teilen kontrolliert die Bürgerwehr und Paramiliz Recht und Ordnung. Die staatliche Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen trauen sich schon lange nicht mehr in diese Bezirke. Selbst die Leichen werden nicht mehr ordnungsgemäß bestattet, sondern nur auf die Straßen geworfen. So beginnt die Dystopie von Richard Fleischer im Jahre 2022. Stopp. Falsch. So lebt Detroit heute. Stoff aus dem Science Fiction Filme vor 30 Jahren geschneidert wurde gibt es jetzt brühwarm auf den Welt-Tisch. Lasst es euch schmecken und denkt immer fein: das ist die USA in Deutschland kann das nie passieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen