Dienstag, 12. Oktober 2010

Dresden und die Nazis

Ich bin ja gespannt, wie es die Stadt Dresden diesmal schafft, den Naziaufmarsch durchzudrücken. Demonstrationsroute der Gegner verbieten? Ne, hatten wir schon. Demonstration der Gegner durch Polizeiaufgebot klein halten? Ach, hatten wir auch schon. Wie wäre es mit: "Ihr dürft demonstrieren, aber bunte Klamotten sind nicht. Und wer äußerlich dem schwarzen Block zuzuordnen ist, fliegt raus."

"Dresden stellt sich quer" - Massenblockaden gegen Naziaufmarsch geplant - Citynews - Dresden - DNN-Online
"Wir werden uns in Dresden durch Aktionen des zivilen Ungehorsams den Nazis entgegenstellen und sie blockieren. Dieses Ziel eint uns über alle sozialen, politischen oder kulturellen Unterschiede hinweg. Von uns wird dabei keine Eskalation ausgehen. Wir sind solidarisch mit allen, die mit uns das Ziel teilen, den Naziaufmarsch zu verhindern."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen