Mittwoch, 10. November 2010

Biofleisch vom Aldi oder Schnitzel vom Metzger

Gewissensbisse: Was soll ich kaufen: Biofleisch von Aldi oder das Schnitzel vom Metzger? | ZEIT ONLINE

Die Meinung des Autors: Schnitzel vom Metzger.
Meine Meinung: Schnitzel vom Bio-Metzger. Ansonsten gehe ich da voll mit. Klar kann man im Aldi Biofleisch zu einem geringen Preis kaufen, dafür erhält man aber auch nur die Erfüllung des Biosiegels: die Tiere haben etwas mehr Platz, bekommen keine Medikamente und Hormone und zudem keine gentechnisch veränderte Nahrung. Das meiste davon sind Punkte, die man nicht im Geschmack merkt. Hormone, Medikamente und GVO als Nahrung haben (wie manche Wissenschaftler behaupten) schleichende Nebenwirkungen. Nach 10 Jahren bemerken wir, dass Antibiotika uns nicht mehr helfen, dass der männliche Körper verdammt weiblich aussieht oder unsere Fertilität eingeschränkt ist.

Wer einen guten Geschmack will, der muss schon zu Fleisch greifen, dass nicht aus Mastfarmen kommt, Fleisch, das nicht schon 2 Wochen unter Schutzatmosphäre lagert oder Bekanntschaft mit der gefürchteten Unterbrechung der Kühlkette gemacht hat. Wer auch noch Wert auf seine Gesundheit in 10 Jahren legt, der kommt damit am Bio-Metzger nicht vorbei. Ich hatte da mal ein paar Biowiener aus dem Supermarkt. Dank der nicht zugesetzten Aromastoffe schmeichelten sie verdammt stark meinem Gaumen. So stark, dass ich sie im Eintopf verkochen musste anstatt sie roh zu essen. Vielen Dank!

1 Kommentar:

  1. Es tut gut zu lesen, dass sich immer mehr Menschen Gedanken machen zum Thema Ernährung und vor allem über tierische Produkte. Unter www.mycow.de können Konsumenten Bio-Rindfleisch nach Rasse und Hof aussuchen. Das Fleisch ist abgehangen und nicht unter Schutzatmosphäre gereift - den Unterschied schmeckt man.

    AntwortenLöschen