Mittwoch, 3. November 2010

Eu will verunreinigte Futtermittel zulassen

Wie ich auf Genfoodneindanke-Blog lese, will die EU GVO-verunreinigte Futtermittel zulassen. Und zwar geht es um solche GVO, die in der EU sich noch im Zulassungsprozess befinden, in anderen Ländern aber schon zugelassen sind. Für mich eine Einführen durch die Hintertür. Man umgeht den Zulassungsprozess, in dem man voraus setzt, dass es ja schon ok ist, wenn andere Staaten es tun. Damit verspielen wir die Möglichkeit selbst zu entscheiden, welche GVO wir hier zu lassen. Die Union will das ganze sogar noch auf Lebensmittel und Saatgut aufweichen. Ich sage wir sind stark genug. Wenn wir hier die GVO nicht zulassen, dann werden sich die anderen Länder überlegen, ob sie mit diesen GVO anbauen. Denn den Wegfall unseres Marktes können sie nicht riskieren.

Hier sollte der Verbraucher entscheiden. Solange aber nicht auf Fleisch und Lebensmittel groß drauf steht: "Wurde durch GVO (die noch nicht zugelassen sind) verunreinigt!", solange finde ich solche Regelungen einfach nur zum Kotzen.

Hinweis: bei Avaaz.org kann man bei einer Kampagne gegen die Einfuhr von GVO nach Europa teilnehmen.

Technorati-Tags: , , , , , , , ,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen