Montag, 25. Oktober 2010

Wieviel braucht man nun?

Wir wollten mal für eine Woche komplett einkaufen und haben uns daher überlegt, was man so alles braucht. Entsprechend unserer Preiserfahrung und den Vorgaben der DGE haben wir hoch gerechnet, wie viel man pro Produkt ausgeben darf. Dahinter gebe ich an, wie viel wir letztendlich gekauft haben und was es gekostet hat.

Pro Woche:

Brot: 2,1 kg oder                            (2,60 €) | 2,38 € - 2 kg Roggenmehl
Brot: 1,6 kg, Getreideflocken: 350 g
(2,10 €)(0,83 €) | 0,60 - 250 g Haferflocken
Kartoffeln: 1,6 kg (gegart), 2 kg (roh) oder
(2,99 €) | 0,70 - 500 g Kartoffeln
Teigwaren: 1,6 kg (gegart), 640 g (roh) oder
(1,14 €) | 
Reis: 1,3 kg (gegart), 750 g (roh)           (1,49 €) | 1,15
- 500 g Reis
                                                      |
Gemüse: 2,8 kg oder                         
(7,50 €) | 5,70 - 3,2 kg Kohl,Möh.Tom.Zwi.
Gemüse: 2,1 kg, Salat: 700 g oder                     | 1,25 - 450 g Salat
Gemüse: 1,4 kg, Salat: 1,4 kg                         |
                                                      |
Obst: 1,6 kg                                 (3,20 €) | 3,23
- 1,5 kg Bir.Äp.Pflau.Ban.
                                                      |
Milch: 1,6 l                                 (1,60 €) | 1,26
- 0,5l M.250g S.75g J.
Käse: 350 g                                  (4,55 €) | 2,97
- 200 g Käse
                                                      |
Fleisch, Wurst: 300 - 600 g                  (3,60 €) | 3,29
- 200g Wurst, 85g Leberw.
Fisch: 200 g                                    (3 €) | 2,60
- 375 g Tilapia
Ei: 3 Stück                                  (0,78 €) |
                                                      |
Butter: 105 - 210 g                   (0,71 - 1,43 €) |
Öl: 77 - 115 ml                       (0,26 - 0,39 €) |
                                                      |
Getränke: 10,5 l                             (0,02 €) | 0,02
- Leitungswasser
                                                      | 4,78
€ - Sirup, Essig, Tomatenm.
                                                      ---------
                                                      | 29,93 €


Es bleiben sogar noch 1,57 € übrig. Größtenteils wurde auch der Plan erfüllt. Manche Produkte fehlen, weil sie einfach noch in meinem Kühlschrank vorhanden sind (Öl kauft man nicht jede Woche), bei Milch und Eiern kann man noch mal nachholen. Aus den überschüssigen 300 g Roggenmehl lassen sich Nudeln herstellen. Bei Getreideprodukten wird der Plan also erfüllt, bei Gemüse sogar übererfüllt.

Wenn man sich also zusammenreißt und Gemüse der Saison kauft, scheint schon was zu gehen. Die Frage ist, wie es im Winter aussieht, wenn es kaum saisonales Gemüse zu holen gibt. Und außerdem immer nur Kraut essen?

Technorati-Tags: , , , , ,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen