Mittwoch, 20. Oktober 2010

Tagesbedarf und Tagesbudget

Ich bemühe mich bei den Rezepten, die ich hier herein stelle, immer anzugeben, wie viel Energie das Gericht liefert und wie viel es kostet. Zusätzlich rechne ich aus, wie viel es vom Tagesbedarf als auch vom Tagesbudget aus macht. So kann man schnell überblicken, welche Gerichte sich zum Vollfressen und welche Gerichte sich zum Genießen eignen. Die EK-Ratio (Energie/Kosten) zeigt übersichtlich wie "effizient" die einzelnen Gerichte sind. Über 1 ist besser, da man mit weniger Geld einen größeren Energiebedarf decken kann. Unter 1 "explodieren" die Kosten, während man seinen Energiebedarf nicht decken kann.

Die Nenngröße dabei sind 8000 kJ, welches dem Tagesbedarf eines normalen, vorwiegend sitzenden Lebens entspricht. Die 4,50 € entsprechen dem Tagesbudget eines ALGII-Empfängers. Ich mache das ganze so ausführlich, weil ich selber ein Gefühl dafür bekommen möchte, was ich so täglich in mich hinein stopfe und ob das wirklich alles nötig ist.

Mir ist auch bewusst, dass dies nur einen groben Anhaltspunkt bietet. Sobald ich das mal mit der gesunden Ernährung, den Fetten und den Kohlenhydraten auf die Reihe gekriegt habe, werde ich versuchen diese Informationen auch einzuarbeiten.

Technorati-Tags: , , ,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen