Sonntag, 17. Oktober 2010

Roggenbrötchen

Nach diesem Rezept.

400g Roggen-Sauerteig
300g Roggenmehl
1 Sprutz Wasser
2 gestrichene Teelöffel Salz
1 Teelöffel Zucker
20 ml Rapsöl

Alles 5 Minuten miteinander verkneten, bis man einen nicht klebenden Teig hat. 30 Minuten ruhen lassen, danach noch mal 5 Minuten kneten. Zu einer Wurst formen und in 16 Brötchen teilen. Diese Teigstücken zu Brötchen "schleifen". Dazu auf das Brettchen legen und mit der flachen Hand darüber drehen. Langsam die Hand von flach zu hohl halten, dass innen drin der Teig rotiert. 2 Stunden gehen lassen und dabei die Oberfläche immer wieder anfeuchten.

Bei 250°C im vorgeheizten Ofen 5 Minuten backen, dann auf 180 Grad 25 Minuten backen.

Meine Brötchen sind nicht so richtig aufgegangen, da ich sie immer mit kaltem Wasser bestrichen habe. Das hat scheinbar ihre Temperatur stark gesenkt und sie am Aufgehen gehindert. Geschmeckt haben sie lecker, sind aber noch meilenweit von Bäckerbrötchen entfernt.


Technorati-Tags: ,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen