Montag, 25. Oktober 2010

Mehr Arbeit für nicht alle

Nein, Mann, ich will nicht noch mehr arbeiten! 45 Stunden-Woche? Die haben den Schuss wohl nicht gehört? Das bedeutet ja mit den üblichen 10 Überstunden, dass wir alle 55 Stunden arbeiten werden. Laut Welt-Online leidet schon jeder 6. in Deutschland an Burn-Out. Das sind knapp 7 Millionen Menschen. 7 Millionen, die dem Arbeitsmarkt nicht mehr, oder nur noch eingeschränkt zur Verfügung stehen. Und dann wollen wir eine längere Woche um noch mehr gut qualifizierte Arbeitnehmer auf die Schlachtbank zu schicken?

Fachkräftemangel: Ökonomen rechnen mit 45-Stunden-Woche - SPIEGEL ONLINE
Angesichts des zunehmenden Fachkräftemangels rechnen Experten mit einem deutlichen Anstieg der Wochenarbeitszeit für Arbeitnehmer.

Die Arbeitszeit könnte bis auf 45 Stunden pro Woche steigen, um den Mangel an Mitarbeitern auszugleichen, sagte der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Klaus Zimmermann, der "Bild"-Zeitung. "Mittelfristig geht es nicht ohne längere Arbeitszeiten. 37,5- oder 38-Stunden-Wochen sind in jedem Fall vorbei."
Technorati-Tags: , , ,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen