Samstag, 9. Oktober 2010

Herzinfarkt bleibt "Männerkrankheit"

Gleichberechtigung JETZT! ;)

Herzinfarkt bleibt «Männerkrankheit» - News aus dem Wissenschafts-Ressort - Nachrichten - DNN-Online
Nürnberg (dpa) - Einen Herzinfarkt erleiden in Deutschland nach wie vor deutlich mehr Männer als Frauen. «Herzinfarkt ist in Deutschland noch immer überwiegend eine Männerkrankheit», sagte der Mediziner Ernst Bruckenberger auf der Herbsttagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK).

Nach Angaben des dort vorgelegten Herzberichts für 2009 kamen 133 636 Männer wegen eines Herzinfarkts ins Krankenhaus, bei den Frauen lag die Zahl bei 77 069. Pro Jahr sterben in Deutschland 30 559 Männer und 26 216 Frauen an einem Herzinfarkt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen