Dienstag, 26. Oktober 2010

Bonn bleibt wichtig

Bundeswehr-Strukturkommission legt Bericht vor | tagesschau.de
Zum Beispiel Wehrexperte Rainer Arnold (SPD) oder Wolfgang Bosbach von der CDU, der fürchtet, dass der komplette Weggang des Verteidigungsministeriums aus Bonn einen Domino-Effekt auslösen würde, also irgendwann alle Zweitsitze von Ministerien in Bonn dicht gemacht müssten.
Alle Hanseln bleiben in Bonn. Na super. Das verbrät ein Haufen Steuergelder und wofür? Trauen die sich nicht nach Berlin? Wollen die ihr Eigenheim in Bonn behalten? Deutsche Arbeitnehmer sollen doch mobil sein. Also raus aus dem Kaff. Eine Unverschämtheit, dass man dem deutschen Steuerzahler so etwas zumutet. Aber in der EU hat man ja eine Zwei-Städte-Lösung auch erfolgreich durchgesetzt. Irgendetwas muss dran sein, so Steuergelder zu verheizen. Aber was?

http://de.wikipedia.org/wiki/Bonn-Berlin-Gesetz

Technorati-Tags: , , , , ,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen